was wir tun

Die ersten Schritte des Bilderrahmenbaues sind die gleichen wie beim Bau eines Schattenfugenrahmens. Bei dem jetzt vorgestellten Bilderrahmen kommt die Verglasung hinzu.

 

Leerrahmen

Bilderrahmen mit Glas  - 1. Leerrahmen

Der Leerrahmen wurde wie der Schattenfugen – rahmen gesägt, geleimt, geheftet und nachbearbeitet.

Jetzt kann der Leerrahmen weiterverarbeitet werden.

Vermessen

Glasrahmen bauen - 2. Vermessen

Zunächst muß das Glas gemessen und dann geschnitten werden. Man benötigt verschiedene Wekzeuge: Glasschnittlineal, Glasschneider und Schleifmaterial.

Glas brechen

Glasrahmen bauen  - 3. Glas brechen

Das Glas wird nach dem Anreißen mit dem Glasschneider gebrochen.

Säubern

Glasrahmen bauen - 4. Glas säubern

Das auf Maß geschnittene Glas wird jetzt gesäubert.

Einpassen Rückwand

Glasrahmen bauen - 5. Einpassen der Rückwand

Die vorher auf Maß geschnittene Rückwand wird eingepasst.

Verkleben

Glasrahmen bauen - 6. Glas, Rückwand und Bild verkleben

Glas, Rückwand und Bild werden nun staubdicht miteinander verklebt.

Dies ist ein wichtiger Schritt, da nur so gewährleistet ist, daß auch nach Jahren kein Staub, und, man höre: auch keine Insekten in das Bild eindringen können.

Einpassen Rahmen

Glasrahmen bauen - 7. Einpassen des Rahmens

Der Rahmen wird jetzt eingepasst.

Metallstifte einschießen

Glasrahmen bauen 8. Metallstifte

Mit der Einstiftpistole werden Metallstifte in den Rahmen geschossen.

Die Stifte halten Glas, Bild und Rückwand im Rahmen.

Verkleben

Glasrahmen bauen 9

Zusätzlich wird das Modul (Glas, Bild, Rückwand) mit Papierband verklebt.

Aufhänger

Glasrahmen bauen 10. Aufhänger anbringen

Der/die Aufhänger werden angebracht.

Das Bild

Glasrahmen bauen 11. Das gerahmte Bild ist fertig

Das Bild ist fertig.